Ausprobieren & Testen

Wir kochen was der Paketmann geliefert hat

2015-08-05 - HelloFresh (10)_72dpi

Wir probieren diese Woche den Kochboxen-Serivce von hellofresh.de aus. Die Zutaten hat uns der nette Paketmann ja bereits nach Hause geliefert wie ihr im letzten Blogeintrag schon lesen konntet.

2015-08-06 - Putenspieße_72dpi

Nun ging es also ans Kochen. Papa und ich entschieden uns als erstes Gericht, die würzig marinierten Putenbrustspieße zu probieren. Ich suchte alle zugehörigen Zutaten zusammen und dann ging es auch schon los. Nach Rezept wurde also geschnippelt, gerührt, gehobelt und probiert. Der Junior half mir fleißig beim Kochen und war sehr daran interessiert, was die Mama da zauberte. Vor allem der Knoblauchgeruch war im gesamten Haus verteilt. Lecker!

Als die marinierten Putenspieße mit Kartoffelecken und Karottensalat dann endlich auf unseren Tellern lagen, lief uns schon vom Anblick das Wasser im Mund zusammen. Und es schmeckte wirklich sehr lecker. Ganz fantastisch. Sogar Papa, der wie erwähnt, sehr kleinlich in Sachen Nahrungsaufnahme ist, war begeistert. Am Ende war nichts mehr übrig und die Teller leer. Diesem Rezept geben wir 8 von 10 Punkten. Sehr lecker!

2015-08-06 - Putenspieße (1)_72dpi

Am folgenden Tag – das Thermometer zeigte 38 Grad – kochten wir den bunten Sommer-Nudelsalat. Dieser war schön leicht und bekömmlich und genau das richtige für einen heißen Sommertag. Den Rest konnte man auch noch kalt essen. Von diesem Gericht war ich positiv überrascht und das Endergebnis schmeckte besser, als von mir erwartet. Der Junior allerdings sah in seinen Teller und sagte: „Mag i nich!“ Damit war für ihn das Thema Nudelsalat erledigt und es blieb mehr für Papa und mich übrig. Allerdings muss ich an dieser Stelle gestehen, dass ich beim Kochen die gefüllten Minikürbisse weggelassen habe. Die konnte ich mir beim besten Willen nicht in diesem Essen vorstellen. Alles in allem geben wir diesem Rezept respektable 5 von 10 Punkten. Wird nicht unser Lieblingsgericht werden, aber der Nudelsalat war trotzdem überraschend gut und einfach mal etwas anderes zu unserem alltäglichen Essen.

2015-08-07 - Nudelsalat_72dpi

Heute kochten wir als Abschluss unserer 3-Mahlzeiten-Kochbox das Schweinelachs-Steak mit Bohnen-Tomaten-Püree und Spinat. Die Zubereitung ging einfach und das Essen war fix zubereitet. Allerdings waren wir vom Endergebnis etwas enttäuscht (was man auch an meiner übersichtlichen Portion auf dem Foto sehen kann). Das Püree schmeckte etwas fad und der Spinat war auch nicht unser Ding. Da hat das Schweinelachs-Steak schon besser geschmeckt. Überhaupt muss ich sagen, dass die Qualität des Fleisches sehr, sehr gut ist. Hier muss ich hellofresh.de wirlich loben. Zu bemängeln habe ich allerdings, dass die mitgelieferte Zitrone bereits nach einem Tag Schimmel angesetzt hat und die Sahne schon nicht mehr richtig flüssig war (obwohl das Haltbarkeitsdatum noch lange hin war). Wir hatten zum Glück noch eine Zitrone und auch Sahne zuhause. Somit war das nicht schlimm. Doch ärgerlich ist dieser Zustand schon. Schließlich zahlen wir 44,99 Euro für die Kochbox und ihre Zutaten. Und da sollte schon alles stimmen und ein paar Tage halten. Alles in allem geben wir unserer dritten Mahlzeit leider nur wenige Punkte. Von Papa gibt es 2 von 10 Punkten. Mama gibt 4 von 10 Punkten und der Junior hat nur das Fliesch gegessen und brabbelte etwas von einem Punkt. Dieses Gericht wird künftig nicht mehr auf unseren Speiseplan stehen.

2015-08-09 - Schweinelachssteak_72dpi

Alles in allem war das Kocherlebnis mit hellofresh.de eine ganz neue Erfahrung für unsere Familie. Wir haben Neues ausprobiert und schöne Rezepte gekocht. Dass uns dabei nicht alles geschmeckt hat, war eigentlich klar. Wir sind eben doch etwas komisch in Sachen Essen. Wir werden die Kochbox definitiv nicht als Abo bestellen, können uns aber durchaus vorstellen, in ferner Zukunft noch einmal eine Probierbox zu testen. Um einfach und bequem neue Rezepte auszuprobieren.

Viele Grüße
Anke

P.S.: Dieser Artikel ist nicht gesponsert. Ich habe die Kochbox von meinem eigenen Geld bezahlt, einfach, um das Ausprobierens Willen. Habt ihr auch schon diesen Service ausprobiert? Wie waren eure Erfahrungen damit?

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar