Ausflug & Urlaub

Ausflugstipp – Wildpark Hundshaupten

So ein Osterwochenende ist schon etwas Tolles. Wir haben geschlemmt und es uns mit Kuchen und Schokoladenhasen gut gehen lassen. Grund genug für ein bisschen Bewegung. Deshalb nahmen wir uns für den Ostermontag vor, einen Ausflug zu machen. Raus aus der Stadt und frische Luft tanken. Das Wetter war passabel und die Sonne kam hin und wieder durch die Wolken. Und so entschieden wir uns – gemeinsam mit der Oma im Gepäck – in die Fränkische Schweiz zu fahren.

Dort liegt Nahe Egloffstein der Wildpark Hundshaupten. Wir starteten unseren Ausflug schon früh am Morgen und kamen nach einer halben Stunde Autofahrt gegen 10 Uhr am Wildpark an. Gerade weil Osterwochenende war und es sicherlich voll werden würde, wollten wir so früh wie möglich dort ankommen. Auch sollte das Wetter gegen Nachmittag schlechter werden.

Wildpark Hundshaupten Fränkische Schweiz FamilienausflugWildpark Hundshaupten Fränkische Schweiz Familienausflug

Wildpark Hundshaupten Fränkische Schweiz Familienausflug

Der Wildpark selbst liegt mitten im Wald, eingebettet von Steilhängen. Es gibt allerlei Tiere zu sehen und die
Rundwege sind ideal zum gemütlichen spazieren. Alle Wege durch das Gelände sind komplett barrierefrei, sodass man auch mit Buggy oder Kinderwagen nicht eingeschränkt ist. Das kam uns zu Gute. Wir hatten den Buggy sicherheitshalber mitgenommen und Junior hat auch davon Gebrauch gemacht. Kein Wunder, denn die verschiedenen Rundwege, die sich durch den Laubwald schlängeln, sind mitunter wirklich steil und Papa musste sich beim Schieben ganz schön ins Zeug legen. Trotzdem lohnt sich die kurze Anstrengung, denn es gibt viel zu sehen und zu entdecken.

Gleich nach dem Eingangsbereich des Parks kommt man an Alpakas, Wildschweinen, Waschbären und Ziegen vorbei. Weiter den Weg entlang, geht es vorbei an Wisent und Elch zu den Rundwegen. Wir entschieden uns dafür, erst den Panoramaweg zu den Greifvögeln, Damm- und Gemswild einzuschlagen und im Anschluss den Felsenweg zu erklimmen. Letzterer war wirklich steil. Doch oben angekommen, erwarten einen Wölfe, Luchse und verschiedene Schafsarten. Nach dem Anstieg, suchten Papa, Junior, Oma und ich erst einmal eine freie Bank und machten Brotzeit. Laufen macht schließlich hungrig. Danach ging der Weg weiter wir über die Holzbrücke, die direkt über das Wolfsgehege führt. Leider ließ sich nur ein Wolf blicken. Doch bei den Luchsen hatten wir mehr Glück und wir sahen das imposante Tier ganz nah.

Wildpark Hundshaupten Fränkische Schweiz Familienausflug
Wildpark Hundshaupten Fränkische Schweiz Familienausflug Luchs Waldspaziergang

Was unseren Sohn angeht, so interessierten ihn die Tiere recht wenig. Er guckte zwar hier und dort, doch dann wollte er immer gleich wieder weiter. Sein Herz schlägt für Autos, Busse und Züge und Tiere können da nicht so recht mithalten. Trotzdem hat ihm das Laufen totalen Spaß gemacht. Für größere Kinder gibt es an den Hängen auch super Klettermöglichkeiten. Der Park ist deshalb für kleine Kinder genauso interessant wie für größere und für einen Familienausflug unbedingt zu empfehlen.

Nach unseren Rundgängen, tobte Junior sich noch eine Weile am Spielplatz aus, während Papa, Oma und ich auf der Bank saßen und die vereinzelten Sonnenstrahlen genossen. Mittlerweile war der Wildpark gerammelt voll und es kamen immer noch mehr Leute. Deshalb mein Tipp an euch: Vermeidet wenn möglich Feiertage und Ferienzeiten oder steht bei Zeiten auf.

Wildpark Hundshaupten Fränkische Schweiz FamilienausflugWildpark Hundshaupten Fränkische Schweiz Familienausflug SchafWildpark Hundshaupten Fränkische Schweiz Familienausflug Wegweiser

Und als anschließenden Einkehrtipp empfehle ich euch die Meister Brauerei in Unterzaunsbach. Die Brauerei mit dazugehörigem Gasthaus ist ca. fünf Autominuten vom Wildpark entfernt. Dort gibt es bodenständige, fränkische Küche, leckeren Fisch und selbst gebrautes Bier.

Alle Informationen findet ihr unter:
www.wildpark-hundshaupten.de

Liebe Grüße
Anke

 

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten
    Sonnenshyn
    6. April 2016 at 9:08

    Ich mag den Park auch total gerne. Allerdings ist er für mich momentan zu steil, das packe ich in der Schwangerschaft nicht. ^^

    Schön finde ich, dass man dort auch Hunde mitnehmen darf.

    Es ist wirklich ein tolles Ausflugsziel.

    Sonnige Grüße.

  • Antworten
    Insider Dads
    12. April 2016 at 9:10

    Gerade gegoogelt wie weit der schöne Park von hier weg ist. Leider doch fast drei Stunden, da meutert Kind und Kegel 😉 Das sieht aber toll aus, gerade weil es ein wenig bergig ist.
    Liebe Grüße die Insider Dads

  • Hinterlasse einen Kommentar