Empfehlungen & Tipps Werbung

Die schönste Nebensache der Welt: Hörspiele und Hörbücher (Werbung)

Audible - Kinderhörspiele

Schon länger lasse ich euch auf meinem Blog daran teil haben, welche Hörbücher, Hörspiele bei uns so gehört werden. Hörspiele haben mich in meiner Kindheit schon immer begeistert und in meinem Kinderzimmer liefen die Schallplatten und Kassetten von Pumuckl, Bibi Blocksberg und Benjamin Blümchen rauf und runter. Meine Mutter kann ein Lied davon singen. Ich saß in meinem Kinderzimmer, spielte irgendetwas und hörte nebenbei stundenlang Märchen und Geschichten. Ich liebte es und natürlich konnte ich all meine Hörspiele auch auswendig mitsprechen. Die Drei Fragezeichen habe ich auch noch in der Pubertät sehr gern gehört und mich (zum Glück) nie von meinen Kassetten getrennt. Diese alten MCs lagern jetzt bei uns im Keller und erinnern mich an die guten, alten analogen Zeiten.

Das gesprochene Wort auf CD gehört in meinem Leben einfach dazu und abends schlafe ich auch jetzt noch als Erwachsene nur mit einer Gute-Nacht-Geschichte ein 😉 Heute sind das meist Serien wie Die Drei Fragezeichen oder Kulthörspiele wie Professor van Dusen und Der letzte Detektiv. Aber auch alte Krimiklassiker aller Paul Temple kann ich nicht oft genug hören. Ich liebe diese alten Schinken.

Da ich selbst so gerne Kopfkino höre, möchte ich natürlich insgeheim, dass sich auch mein Sohn auch für das Medium Hörspiel begeistert. Erzwingen kann ich das natürlich (leider) nicht. Aber auch der Vierjährige hört ab und an bereits Kindergeschichten aus dem CD-Player oder auf dem Tablet. Das Schöne ist ja, dass es mittlerweile eine riesige Auswahl an Geschichten und Serien speziell für Kinder gibt. In den 80ern war die Auswahl da eher bescheiden. Egal ob Pferde, Detektive, Tiere oder TV-Helden. Heute gibt es eigentlich nichts, das es nicht schon auf CD oder als Stream im Internet zu hören gibt.

Warum ich so gerne Geschichten höre, ist die Tatsache, dass ich dabei in eine andere Welt abtauchen kann. Das habe ich schon immer geliebt und kann einfach nicht ohne Hörspiele. Ich kann die Augen zumachen oder nebenher die Wäsche aufhängen. Und Junior kann während des Hörens wunderbar nebenher spielen. Und bei den Feuerwehrgeschichten rückt Junior mit seinen Feuerwehrautos auch gleichzeitig mit zum Einsatz aus.

Bei dem riesigen Angebot ist es schwierig, einen Überblick zu behalten. Ich persönlich frage gern andere Mütter, was ihre Kinder so hören. Da bin ich schon auf wirklich tolle Produktionen gestoßen, auf die ich von selbst nie aufmerksam geworden wäre. Ich folge bei der Geschichtenauswahl einfach den momentanen Interessen meines Sohnes. Als er noch kleiner war, waren es vor allem Kinderlieder, die durch das Kinderzimmer dröhnten und wir sangen alle fleißig mit. Daran hatte er sehr lange seine Freude. Jetzt hört unser vierjähriger Sohn am liebsten richtige Geschichten. Junior hat momentan eine besondere Affinität für Eisenbahn, Polizei und Feuerwehr. Dementsprechend hört er am liebsten Hörspiele wie Flo, das kleine Feuerwehrauto oder Feuerwehrmann Sam (was auch sonst!). Auch ein super schönes Hörspiel ist Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt. Das hat Junior zum Geburtstag geschenkt bekommen. Und obwohl wir davon bereits die Buchversion besitzen, wird das Hörspiel dennoch bei uns rauf und runter gehört.

Wie ihr vielleicht merkt, herrschen in unserem Kinderzimmer vorwiegend jungstypische Themen vor. Mein Sohn mag eben alles, was ein Baulicht oder Reifen hat. Das ist eben so. Und trotzdem versuche ich als Mutter ihm auch andere Geschichten anzubieten und schmackhaft zu machen. und manchmal gelingt mir das auch. Ihr glaubt es kaum, aber dazu gehört beispielsweise die Reihe Moritz Moppelpo. Die Geschichten um den kleinen Hasen sind wirklich herzallerliebst und der Sprecher und die Musik erwecken die Geschichte erst richtig zum leben. Kann ich nur empfehlen.

CD Player - Hörspiele hören

Wir lieben Hörspiele

Audible App - Handy

Kindergechichten - Hörbücher

Hört ihr selbst auch so gern Hörspiele oder eure Kinder? Verratet mir welche und wie hört ihr sie?

Liebe Grüße
Anke

 

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten
    ErbstückLiebe
    18. März 2017 at 13:19

    Welches Kind liebt das nicht? Ich kann mich noch daran erinnern wie mein Vater mir als ich einmal krank zu Hause war eine riesige Sammlung Kassetten mit den ganzen klassischen Märchen mitbrachte. Ansonsten habe ich wohl eher untypisch Mozarts Zauberflöte rauf und runter gehört.
    Bei Sophia fängt es jetzt so langsam an. Seit wir eine Toniesbox haben wird ganz viel gehört. Wie bei euch vorwiegend Kinderlieder, aber auch schon die ein oder andere Geschichte, wie die vom Rabe Socke.

  • Antworten
    Nadine
    20. März 2017 at 21:19

    Meine Kinder hören bisher (leider) nicht so gern. Ich fürchte manchmal, das liegt daran, dass sie mehr fernsehen als ich früher?

  • Hinterlasse einen Kommentar