Veranstaltungen & Events

Nachhaltig vernetzt auf der #denkst 2017

Denkst 2017 - Museum für Kommunikation

Am vergangenen Samstag machten sich viele, viele  Eltern- und Familienblogger auf den Weg nach Nürnberg ins Museum für Kommunikation. Denn dort fand zum zweiten Mal die Familienbloggerkonferenz bei uns in Franken statt. Ein mehr als passender Ort, denn das Thema der diesjährigen #Denkst war schließlich „Nachhaltig vernetzt“.

Neue und bekannte Gesichter

Als ich mich vor einem Jahr zur #Denkst aufmachte, tat ich das mit gemischten Gefühlen. Es war meine erste Bloggerkonferenz und ich kannte niemanden. Aber das war im Nachhinein überhaupt nicht schlimm, denn ihr glaubt gar nicht, wie schnell man auf solch einer Veranstaltung mit anderen Bloggern ins Gespräch kommt. So lernte ich letztes Jahr unter anderen die liebe Birgit (Birgit schreibt) kennen. Da wir aus derselben Stadt kommen, bildeten wir dieses Jahr eine Fahrgemeinschaft und fuhren gemeinsam zum Museum für Kommunikation. Und natürlich hielten wir nach bekannten Gesichtern Ausschau wie Alicja (Wiktorias Life) und Nadine (Mama und die Matschhose). Obendrein trafen wir noch auf Silvia (Vivabini) und Katharina (Kinderleute). Wir alle kannten uns ja schon.

Denkst 2017 - Mama geht online - Namensschild

Denkst 2017 - Familienbloggerkonferenz Nürnberg (2) Denkst 2017 - Mama geht online - Birgit schreibt

Denkst 2017 - Familienbloggerkonferenz Nürnberg

Binnen eines Jahres habe ich so viele nette Bloggerinnen persönlich kennenlernen dürfen. Und solche Veranstaltungen wie die #Denkst bringen uns Gleichgesinnte wieder an einem Ort zusammen. Ich hab mich also im Vorfeld riesig auf die Konferenz gefreut, eben genau aus diesem Grund. Schön, Mädels, euch alle wieder getroffen zu haben.

Denkst 2017 - Teepod - Evas Teeplantage

Denkst 2017 - Mittagspause

Denkst 2017 - Wiktorias Life - Bloggerfreunde

Neben den unzähligen netten Menschen gab es natürlich auch reichlich Input. Verschiedene Speaker, Vorträge und Workshops standen auf dem Programm. Durch das Programm führte dabei die großartige Tollabea und ließ mit ihrer gewohnt witzigen und spritzigen Art keine Langeweile aufkommen. Für Langeweile war eh keine Zeit, denn ein interessanter Vortrag reihte sich an den nächsten und zwischendurch wollte man sich ja auch noch Austauschen und Vernetzen. So lernte ich auch Tanja (Meine Kraftquelle) und Mintyanchor kennen. Beim Mittagessen gesellte sich dann noch Jeannette (Family Travel Planner) zu unserer Truppe dazu und es wurde munter geplaudert und Visitenkarten ausgetauscht.

Denkst 2017 - Bloggermädels Denkst 2017 - Goodie Bag Denkst 2017 - Speaker

Denkst 2017 - Familienbloggerkonferenz Zuhörer Denkst 2017 - Familienbloggerkonferenz Speaker

Ich kann hier gar nicht aufzählen, was es alles für großartige Vorträge zu hören gab. Von informativ („Blogparaden leicht gemacht“) über herzlich („Chaos ist Leben. Leben ist Chaos“), stauend („Online-Spiele“) und motivierend („Meine Svenja“) war alles vertreten. Jeder einzelne Speaker hat mich angespornt, weiter an meinen Blog zu arbeiten und dran zu bleiben, besser zu werden, zu lernen, nicht aufzugeben und trotz allem Spaß an der Sache zu haben. Und es gibt ein paar konkrete Dinge, die ich verbessern möchte. Denn ich könnte wirklich strukturierter arbeiten, beispielsweise mit einem Redaktionsplan. Außerdem würde ich gern mehr Persönliches auf meinem Blog schreiben. Doch das ist schwierig und ich bin da in einem echten Zwiespalt. Einerseits möchte ich euch so viel erzählen und euch teilhaben lassen. Und andererseits denke ich: Nein, das kannst du nicht schreiben, das ist zu persönlich. Das geht auch niemanden etwas an und was, wenn die Erzieherin aus dem Kindergarten das liest? Echt schwierig. Vielleicht skype ich darüber mal mit Meine Svenja. Die hat ja allen Anwesenden eine Skype-Session versprochen.

Danke sagen

Auch fand ich es toll, auf der Familienbloggerkonferenz wieder bekannte Sponsoren-Gesichter zu entdecken. Mit Amigo Spiele hatte ich schon Anfang des Jahres das Vergnügen zusammenzuarbeiten, als der Spieleverlag unser erstes Elternblogger MeetUp unterstützte. Deshalb freute ich mich sehr, Julia von Blattert PR und Andreas von Amigo und wiederzusehen. Ein lustiges Foto musste natürlich sein. Und natürlich habe ich auch Frau Hummel vom Tessloff Verlag Hallo gesagt. Wir hatten uns das letzte Mal auch erst vor wenigen Wochen gesehen und gesprochen und gleich wiedererkannt. Und auch ein großes Dankeschön an alle anderen Sponsoren der diesjährigen #Denkst. Vielen Dank.

Denkst 2017 - Amigo Spiele - Bloggerevent Denkst 2017 - Amigo Spiele

Denkst 2017 - Sponsoren Weleda Denkst 2017 - Sponsoren Ernstings Family Denkst 2017 - Bloggerkonferenz - Tessloff Verlag

Und zum Schluss noch ein riesiges Dankeschön an die beiden Organisatoren, ohne die es (auch dieses Jahr) die #Denkst nicht gegeben hätte. Vielen Dank für all eure Mühen Susanne (Ich lebe jetzt) und Sven (Zwillingswelten). Ihr seid spitze. Danke, Danke, Danke.

Bis nächstes Jahr auf der #denkst 2018 …

Liebe Grüße
Anke

Das könnte dir auch gefallen

6 Kommentare

  • Antworten
    Nadine
    22. Mai 2017 at 22:40

    Es war so toll! <3

  • Antworten
    Meine Kraftquelle
    23. Mai 2017 at 18:44

    Hallo Anke,
    es hat mich sehr gefreut, dich bei der #denkst kennenlernen zu können! Danke für die Erwähnung in deinem Beitrag. 🙂
    Liebe Grüße von
    Tanja

  • Antworten
    Alicja Wiktoria
    23. Mai 2017 at 19:58

    Danke für diesen tollen Bericht, liebe Anke! Die #denkst17 hat wirklich viel Spaß gemacht! Nächstes Jahr wieder!

  • Antworten
    Alina
    26. Mai 2017 at 10:55

    Ich wäre so gerne dabei gewesen.
    Um so dankbarer bin ich Dir, dass Du uns so einen schönen Beitrag geschrieben hast.
    Fast so, als wäre man mir Dir dabei gewesen.
    Danke dir.

    • Antworten
      Anke
      29. Mai 2017 at 13:13

      Schade, dass du nicht dabei sein konntest. Aber du weißt: Nach der #denkst2017 ist vor der #denkst2018. Nächstes Jahr sehen wir uns dann bestimmt oder vorher auf einer anderen Bloggerveranstaltung.
      Liebe Grüße
      Anke

  • Antworten
    Birgit
    2. Juni 2017 at 15:09

    Hallo Anke, toller Bericht. Es war einfach wieder toll! Ich freu mich schon auf nächstes Jahr. Liebe Grüße, Birgit

  • Hinterlasse einen Kommentar