Familienalltag

#12von12 im Februar 2018

Hellau und Alaaf! Wir hier in Franken sind ja etwas verhalten was Fasching angeht. Wenn man – so wie ich – kein großer Faschingsfan ist und vom wilden Treiben verschont bleiben möchte, dann ist das in unserer Gegend überhaupt kein Problem. Ich bekomme vom Faschingstreiben so gut wie nichts mit und das ist gut so. Wie ist das bei euch so? Macht ihr Party und verkleidet euch? Jedenfalls gibt es heute für euch absolut karnevallsfreie #12von12 von mir für euch.

 

7:42 Uhr
Heute ist Kindergarten und natürlich bekommt Junior eine gefüllte Brotbox mit.

 

8:02 Uhr
Wir machen uns fertig. Das einzig Lästige an der kalten Jahreszeit ist das An- und Ausziehen. Mütze, Schal, Jacke, Handschuhe … Da gefällt mir der Sommer doch um einiges besser.

 

8:10 Uhr
Heute ist es kalt und vor allem richtig glatt. Der Weg zum Kindergarten wird zur Rutschpartie.

 

8:40 Uhr
Nach dem Einkaufen musste ich leider feststellen, dass ich keinen einzigen Beutel mehr im Auto habe. Sonst liegen im Kofferraum grundsätzlich Stoffbeutel. Doch ausgerechnet heute natürlich kein einziger. Deshalb musste ich alle Einkäufe einzeln in den Kofferraum legen. Naja, geht auch.

 

9:11 Uhr
Küchenchaos. Wenn man am Wochenende einfach alles stehen lässt, da sieht es zu Wochenbeginn einfach aus wie in unserer Küche. Erst mal das Chaos beseitigen und dein paar Youtube-Videos nebenbei gucken.

 

9:51 Uhr
Nachdem ich die Küche auf Vordermann gebracht habe, presste ich mir eine Grapefruit aus. Lecker Vitamine!

 

18:03 Uhr
Ich bin auf Arbeit. Und da auch ich die Pause irgendwie füllen muss, lese ich meine Mord-und-Totschlag-Zeitschrift, die neue Ausgabe der „Crime“. Meine absolute Lieblingslektüre, wenn auch etwas markaber.

 

18:32 Uhr
Junior wurde heute von Opa vom Kindergarten abgeholt. Opa passte auf ihn auf bis Papa nach Hause kam. Und dann haben Papa und Junior natürlich erst mal ne Runde Quatsch gemacht. Hier spielen sie gerade eine Runde: Wo ist das Kind?

 

18:50 Uhr
Papa hat in meinem Auftrag viele Batterien besorgt. Denn für Juniors Geburtstagsgeschenk brauchen wir auf jeden Fall Batterien. Und damit wir am großen Tag nicht ohne da stehen, hat er lieber gleich mal ein paar mehr besorgt.

 

21:47 Uhr
Ich komme von der Arbeit nach Hause und Papa guckt gerade „Mission Impossible“. Der Film ist schon 20 Jahre alt, ist aber immer noch spannend und absolut unterhaltsam. Und Tom Cruise sieht so gut aus.

 

22:02 Uhr
Ein Blick in den Kühlschrank. Irgendwie habe ich noch Hunger.

 

22:11 Uhr
Nebenbei mache ich meine heutigen #12von12 fertig fürs Internet. Papa hat mich dabei fotografiert ohne das ich es merkte. So sehe ich also aus, wenn ich am Computer arbeite. Interessant.

 

Wenn ihr wissen möchtet, was wir am 12. Februar vor zwei Jahren gemacht haben, dann könnt ihr euch die Fotos aus 2016 gern hier noch einmal ansehen. Und wie immer gibt es auf dem Blog von Draußen nur Kännchen eine Sammlung von Links zur Aktion #12von12.

Liebe Grüße
Anke

 

Das könnte dir auch gefallen

5 Kommentare

  • Antworten
    Olga
    13. Februar 2018 at 9:29

    Hey Anke,

    stimmt, dieses An- und Ausziehen ist echt nervig.

    Tolle Einblicke =)

    Viele Grüße
    Olga

  • Antworten
    Kati
    13. Februar 2018 at 10:17

    Das ist so klasse wie Kleininder verstecken spielen…..Und wenn sie nur die Augen zuhalten, so nach dem Motto: Seh ich dich nicht, siehst du mich auch nicht… hahaha… ich liebe es!
    LG, Kati
    http://www.kuchenkindundkegel.de

  • Antworten
    JesS von feierSun.de
    13. Februar 2018 at 10:32

    12 coole Bilder eines coolen Tages….

  • Antworten
    Elena vom LANDGLüCK - MAMI BLOG
    13. Februar 2018 at 11:21

    Unsere Küche sind zu Wochenanfang auch fast immer so aus 🙂
    Tolle Eindrücke von eurem Tag!
    Lg
    Elena

  • Antworten
    Irina
    14. Februar 2018 at 16:26

    Ich wünschte ich könnte meiner Tochter solche Snacks zaubern. Sieht echt toll aus. Meine Große ist so schwierig was Essen angeht da kommt einfach alles wieder zurück und es ist grundsätzlich zu viel. Freu mich schon wenn die Kleine in den Kindergarten geht. Sie ist eine richtig gute Esserin 🙂

  • Hinterlasse einen Kommentar