Empfehlungen & Tipps

Einladungskarten basteln für die Fußballparty

Schon wieder ist ein Jahr vergangen. Wie schnell doch die Zeit dahinrennt. Da haben wir gerade noch voller Stolz unser neugeborenes Baby nach Hause getragen und dann mal kurz nicht aufgepasst, steht auch schon der siebte Geburtstag ins Haus. Je älter ich werde, desto schneller gehen die Jahre dahin. Wie das physikalisch überhaupt möglich ist, ist mir jedoch ein Rätsel. Aber mein wehleidiges Mama-Jammern hilft nichts. Junior wird groß und größer und Papa und ich können nur dabei zusehen und staunen.

Dieses Jahr hat sich Junior für seinen Kindergeburtstag eine waschechte Fußballparty gewünscht. Eine Mottoparty ist schon was Tolles und man kann sich da als Mutter richtig ins Zeug werfen. Ich bin ja nicht so die Kreative und die große Bastlerin, aber wenn der Geburtstag meines Sohnes ansteht, dann lege ich mich richtig ins Zeug. Schon die letzten Jahre Junior mit seinem Dinosauriergeburtstag und der Monsterparty eine Menge Spaß mit seinen Freunden. Weil sich für meinen Sohn derzeit alles um das Fußballspielen dreht, lag es natürlich nahe, eine eigene Fußballparty zu planen. Juniors bisherige Geburtstage haben wir bei uns zuhause gefeiert. Dieses Jahr ist meine Bedingung allerdings, die Kinderparty quasi out zu sourcen. Gefeiert wird jetzt in der Soccerhalle mit seinen Freunden. Da können sich alle Kinder auspowern, wir haben keine Arbeit und aufgeräumt werden muss auch nicht. Jackpot!

Was ist der erste Schritt bei der Kindergeburtstagsplanung? Natürlich die Einladungskarten. Im Zeitalter von Smartphone und Internet könnte ich natürlich auch an alle Eltern einfach eine Nachricht mit allen Infos verschicken. Doch das finde ich unpersönlich. Und so haben wir auch diesmal die Einladungskarten selbst gebastelt, passend zum Thema Fußball. Nach ein bisschen Recherche im Internet und Inspiration auf Pinterest, habe ich mich für Fußbälle als Einladungskarten entschieden. Vorne der Fußball, auf der Rückseite ein angedeutetes Spielfeld mit allen Infos zur Feier.

Gesagt, getan. Für die Umsetzung habe ich im Internet nach einer passenden Vorlage für den Fußball gesucht und auch gefunden. Diesen habe ich mit unserem Laserdrucker in der gewünschten Anzahl der Gäste ausgedruckt und ausgeschnitten. Die ausgeschnittenen Bälle wurden dann auf grünen Bastelkarton geklebt und erneut ausgeschnitten. Nun haben wir den schwarz-weißen Ball auf der Vorderseite und die grüne Fläche als Spielfeld auf der Rückseite. Alle Angaben wie Datum der Feier, Uhrzeit und Co. habe ich einfach in einem Textverarbeitungsprogramm gesetzt und anschließend ebenfalls auf Papier ausgedruckt und in der gewünschten Größe ausgeschnitten. Den Text einfach in die Mitte der grünen Fläche kleben und anschließend mit weißem Stift die Linien eines Fußballfeldes aufzeichnen. Fertig ist die Fußballeinladung.

Gefallen euch die Einladungskarten? Habt ihr auch schon mal einen Fußballgeburtstag gefeiert? Oder habt ihr tolle Deko- oder Geschenkideen für mich? Verratet sie mir.

Liebe Grüße
Anke

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar