Empfehlungen & Tipps

Gipfelstürmer – Das Geschicklichkeitsspiel Blocky Mountains im Test

ANZEIGE – In diesem Geschicklichkeitsspiel ist der Name Programm. Bei Blocky Mountains begibt man sich als Spieler auf eine herausfordernde Klettertour um am Ende hoffentlich als Sieger auf dem Gipfel zu stehen. Doch das Gipfelkreuz liegt erst einmal in weiter Ferne und es muss vorher ein abenteuerlicher und gefährlicher Weg aus Holzblöcken überwunden werden.

Blocky Mountains ist laut Spieleverlag für Kinder ab 5 Jahren geeignet. Was die zu erledigenden Aufgaben angeht, kann das Spiel wunderbar von Kindern dieses Alters gespielt werden. Allerdings sind die Regeln und die modifizierbaren Spielarten am Anfang nicht leicht zu verstehen, weshalb hier die Hilfe eines Erwachsenen vonnöten ist. Mir persönlich gefällt besonders gut, dass Blocky Mountains allein, als Team miteinander oder auch gegeneinander spielen kann. Ganz wie man möchte.

Bergsteigen macht Spaß

Ziel ist es, den eigenen Wanderer und seinen Bärenfreund auf den Gipfel des Berges zu bringen. Um voran zu kommen, müssen während des Spiels verschiedene Routen überwunden werden. Diese Hindernissparcours werden aus zwölf unterschiedlichen Holzbausteinen gebaut. Diese Routen sind manchmal ganz schön kniffelig und müssen mit Hilfe von unterschiedlichen Hilfsmitteln bezwungen werden. Diese Hilfsmittel sind beispielsweise Verlängerungsstäbe, ein Bergseil oder auch Proviant. Die Spielfiguren, also Wanderer und Bär, werden beispielsweise ausschließlich mit den Stäben vorwärts bewegt und durch die Route navigiert. Oder das Bergseil dient als Verlängerung der Stäbe. Dann wird das Bewegen der Figuren schon ein wenig kniffliger.

Auf jeden Fall müssen die Spielfiguren auf unterschiedlichste Weise (je nach Vorgabe auf der Routenkarte) durch den Parcours gebracht werden. Wie man die Figuren bewegen darf, ist vorgegeben. Das kann durch Rutschen, Ziehen, Schwingen, Heben oder Schieben geschehen. Bloß nicht runterfallen ist die Devise. Das ist nicht einfach, wenn die Spielfiguren an wackeligen Seilen und Haken hängen. Und selbst ich als Erwachsene habe mitunter meine Probleme, wenn eine ruhige Hand und Konzentration gefragt sind. Vor allem für jüngere Kinder ist das Spiel eine gute Übung der Feinmotorik. Junior ist immer ganz verbissen und ärgert sich tierisch, wenn Bär oder Wanderer vom Weg abkommen. Hat man die Route nicht geschafft, kann man sich von den Eichhörnchen helfen lassen. Die Eichhörnchen sind sozusagen die Joker. Das gilt auch für die Eulen, die dich ein Feld ohne Zutun weiterkommen lassen.

Auf den Gipfel der Blocky Mountains

Wer die Route erfolgreich beendet hat, ist dem Gipfelkreuz ein Stückchen näher. So geht das Spiel immer weiter. Nach jeder erfolgreich beendeten Route wird ein neuer Parcours aufgebaut. Je weiter man sich dem Gipfel nähert, desto schwieriger werden die Hindernisläufe. Wenn jüngere Kinder mitspielen, dann kann man natürlich auch nur die „einfachen“ Spielkarten auswählen.

Wer schon mehr Erfahrung in diesem Spiel hat, kann die Regeln verschärfen. So kann man das Spiel wunderbar variieren und den Schwierigkeitsgrad erhöhen. So haben auch größere Kinder und Erwachsene lange ihren Spaß an dem Spiel.

Blocky Mountains
Noris Spiele Verlag
ab 5 Jahre (einfachste Spielversion)
1-4 Spieler
ca. 30 Euro

 

20 Euro Rabatt

Wenn euch das Spiel auch so gefällt wie uns, habe ich noch einen tollen Spartipp für euch. Mit dem Rabattcode, den ihr unter anderem im gesamten Sortiment von Noris Spiele einlösen könnt, spart ihr bares Geld. Wenn ihr den Code mamagehtonline bei eurem Kauf im Onlineshop eingebt, erhaltet ihr satte 20% Rabatt auf eure Bestellung. Und obendrein ist der Code ebenso im gesamten Onlineshop der Simba/Dickie Group einlösbar. Mit dabei sind tolle Marken wie Big oder Smoby oder Eichhorn. Der Rabattcode ist gültig bis Ende des Jahres, also noch bis einschließlich 31. Dezember 2018. Also schon einmal an die Weihnachtsgeschenke denken.

 

Diesen und viele weitere Produkt- und Spielwarentests findet ihr im Toyfan Club.
Das Spiel wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

Liebe Grüße
Anke

 

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

  • Antworten
    Sina von Familie und mehr
    9. August 2018 at 20:06

    das sieht echt gut aus, das werde ich mir mal merken

  • Antworten
    Jess
    13. August 2018 at 10:07

    oh das schaut aber niedlich aus.

  • Antworten
    Nadja
    14. August 2018 at 12:55

    Das klingt super. Wäre sicher etwas für meinen Großen!

  • Hinterlasse einen Kommentar