Empfehlungen & Tipps

Junior übt für den Straßenverkehr mit der Traffic School von BIG

ANZEIGE – Als Mama lernt man nie aus. Bis vor ein paar Jahren wusste ich beispielsweise nicht, was der Unterschied zwischen einem Schaufelbagger, Raupenbagger oder einem Löffelbagger ist und dass es überhaupt so viele verschiede Baggerarten gibt. Als Mutter eines fast vierjährigen Jungen gehört das zum Grundwissen. Die Kinderbücher über Baustellen und Straßenverkehr sind voll solcher Begrifflichkeiten. Mein Sohn ist von Kopf bis Fuß ein typischer Junge und merkt sich diese Dinge haargenau. Manchmal ist er auch ein richtiger Klugscheißer.

Pylonen? Nie gehört!

Letztens habe ich wieder ein neues Wort gelernt: Pylone. Ich bin jetzt 37 Jahre auf diesem Planeten unterwegs und bislang sehr gut ohne diese Begrifflichkeit ausgekommen. Ich dachte immer, diese rot-weißen Pyramiden-Dinger, die man ab und zu im Straßenverkehr sieht, heißen schlicht und einfach „Verkehrshütchen“. Doch weit gefehlt: Die Dinger heißen ganz offiziell Pylonen. Wieder was gelernt.

Junior kann seit diesem Sommer Fahrrad fahren. Und natürlich möchte unser Rennfahrer nicht nur einfach so Fahrrad fahren, er möchte am liebsten mitten rein in den echten Straßenverkehr und natürlich allein 😉 Weil das natürlich nicht geht, Junior aber trotzdem gern wie im „echten“ Leben fahren möchte, haben wir seit kurzem unseren eigenen Verkehrsübungsplatz zuhause. Vom Spielwarenhersteller BIG gibt es für draußen die „Traffic School“-Reihe. Ideal für uns. Und das Beste: Wir durften drei Sets testen. Und dazu gehören auch vier Verkehrshütchen, ähhh Pylonen …


Ich finde ja, dass vor allem Pylonen zur Grundausstattung in Sachen Outdoorspielzeug gehören. Denn die Hütchen sind wirklich vielseitig einsetzbar. Wir verwenden unsere als Fußballtor, als Hinternisstrecke für das Fahrrad und als Absperrung diverser Baustellen. Die sind bei uns wirklich überall im Einsatz. Mir als Mutter gefällt vor allem die Qualität. Wir hatten mal Hütchen aus hartem Plastik, die sehr schnell kaputt gingen. Die Pylonen von BIG sind jedoch aus einer Art Gummi oder weichem Kunststoff und damit elastisch. Da bricht nichts ab und wenn man dagegen fährt oder darüber stolpert, passiert auch nix. Weder der Pylone noch dem Kind 😉

Ergänzt wird unser Straßenset von einer schaltbaren Ampel und verschiedenen Verkehrszeichen. Ampel und Schilder haben mit einer Höhe von etwa 70 Zentimetern eine wunderbare Größe. Der Standfüße sind wunderbar groß, was das Umfallen der Schilder fast unmöglich macht.

Verkehrserziehung vor der Haustür

Vor unserer Garage haben wir mit Kreide eine Kreuzung und Straßen auf den Gehweg gemalt. Breit genug, damit Junior mit seinem Fahrrad bequem um die Kurven fahren konnte. Natürlich durften auch ein Zebrastreifen und Parkplätze nicht fehlen. Das hatte er nämlich auf den entsprechenden Schildern gesehen. Die platzierte er dann auch an der richtigen Stelle. Die Ampel fand ihren Platz natürlich an der Kreuzung. Wie eine echte Ampelanlage schaltet diese abwechselnd für Autos oder die Fußgänger alle 45 Sekunden. Wer möchte, kann aber auch manuell auf Rot oder Grün wechseln. In die Ampel kommen handelsübliche AA Batterien. Und weil Kinder nun mal Kinder sind, vergisst mein Sohn leicht, die Ampel wieder auszuschalten, wenn er länger nicht mit ihr spielt. An genau dieses Problem hat auch BIG bedacht. Wenn die Ampel länger als 30 Minuten brennt, wird automatisch die Stromzufuhr unterbrochen und die Ampel schaltet sich von selbst aus.

Von der Qualität der der Pylonen habe ich ja weiter oben im Bericht schon geschwärmt. Die sind wirklich unkaputtbar. Aber auch die Schilder sind solide verarbeitet und überleben es auch, mal über Nacht im Garten vergessen zu werden. Wir gehören nämlich zu den faulen Leuten, die Spielsachen auch einfach mal tagelang im Garten stehen und liegen lassen. Zur Ampel muss ich an dieser Stelle noch sagen: Sie funktioniert wunderbar. Allerdings bei Sonnenschein ist das Licht etwas schwach und man sieht die Leuchtsignale nicht gut. Aber jetzt im Herbst, wenn es eh duster ist, haben wir keine Probleme mit der Ampel.

Ach ja … Das Traffic School Sortiment ist eigentlich eher als Ergänzung zum Bobbycar gedacht. Doch aus dem Alter sind wir längst raus und wie ihr seht, ist das Verkehrsset auch wunderbar zum Fahrradfahren oder Laufradfahren geeignet.

Diesen und viele weitere Produkttests findet ihr im Toyfan Club.

Liebe Grüße
Anke

Die Sets wurden uns von BIG im Rahmen des ToyFan Clubs zur Verfügung gestellt.

 

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar