Rezepte

Mexikanische Salsa Sauce selber machen #Rezept

Habt ihr auch schon gegrillt bei dem wunderschönen Wetter? Wir sind leidenschaftliche Griller und laden gern Freunde zur Gartenparty ein. Am liebsten ist mit ein schönes Steak mit leckerer Kräuterbutter oder Sauce. Zum Beispiel eine feurige mexikanische Salsasauce. Diese gibt es nicht nur im Supermarkt, sondern ist auch ganz einfach selbst herzustellen. Und nicht nur zum Grillen geeignet. Mit leckeren Tortilla-Chips schmeckt die Sauce auch wunderbar. Heute zeige ich euch, wie ich die Salsasauce mache und dass diese schneller geht, als viele denken.

 

Die Zutaten für die Salsasauce

1 Dose passierte Tomaten aus der Dose (gerne scharf)
1 rote Paprika
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
frische oder getrocknete Chilischoten
2 EL Tomatenmark
5o ml Gemüsebrühe
Petersilie
Salz, Pfeffer, Zucker

 

 

Und so wirds gemacht:

  1. Paprika in sehr kleine Stücke schneiden. Zwiebel, den Knoblauch sowie die Chillischoten ebenfalls in Würfel schneiden.
  2. Die passierten Tomaten, die klein geschnittene Paprika sowie Zwiebeln, Knoblauch und Chillischote in einen Topf geben. Das Tomatenmark und die Brühe unterrühren und alles aufkochen lassen. Danach bei schwacher Hitze und ohne Deckel 15 Minuten köcheln und eindicken lassen. Ab und zu könnt ihr umrühren.
  3. In der Zwischenzeit kann die Petersilie geschnitten werden.
  4. Die Salsasauce mit Pfeffer, Salz und Zucker abschmecken und nach Bedarf würzen. Die Petersilie hinzufügen und nochmal durchrühren.
  5. Die Sauce abkühlen lassen und fertig.

 

Viel Spaß beim Nachkochen. Die Salsasauce könnt ihr super zu Tortilla-Chips, Grillfleisch oder -gemüse sowie Pommes Frites servieren. Schmeckt super lecker und geht total einfach.

Liebe Grüße
Anke

 

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar