Empfehlungen & Tipps

111 Orte für Kinder in Nürnberg – Ich habe ein Buch geschrieben

EIGENWERBUNG – Es ist endlich soweit. Pünktlich zum Osterwochenende erscheint heute mein erstes, eigenes Buch. Ein ganzes Jahr lang habe ich eifrig recherchiert, die Augen offen gehalten und viele, viele Kilometer zurückgelegt um für euch die schönsten Kinderorte in ganz Nürnberg in einem Buch zusammenzutragen. Herausgekommen ist mein Ausflugsbuch „111 Orte für Kinder in Nürnberg, die man gesehen haben muss“, welches ich für den Münchener Emons Verlag geschrieben habe.

Ein Ausflugsbuch in Zeiten von COVID-19 und Ausgangsbeschränkungen?

Dabei hätte der Zeitpunkt für die Buchveröffentlichung nicht unpassender sein können. In Zeiten von Corona ein Ausflugsbuch in die Läden zu bringen ist schon ein wenig fehl am Platz. Ein ganz unglücklicher Zeitpunkt für mein erstes Buch. Das macht mich ein wenig traurig, weil ich mir schon ausgemalt habe, mein Buch im Buchladen zwischen all den anderen Erscheinungen liegen zu sehen. Das geht jetzt leider nicht. Doch Trübsal blasen, ändert ja nichts. Und die Zeiten der Ausgangsbeschränkungen werden auch wieder vorüber gehen. Deshalb schaut jetzt schon ins Buch und sucht euch die Orte heraus, die ihr zu einem späteren Zeitpunkg mit euren Kindern besuchen möchtet.

Das Buch zu schreiben, war eine große Herausforderung für mich – auch ganz ohne Corona. Schließlich ist es schon ein großer Unterschied, für meinen Blog zu schreiben oder eben ein Buch zu füllen. Doch das Buchthema, also tolle Orte und Ausflugsziele aufzuzeigen, war wie für mich gemacht. Und so konnte ich gar nicht anders als die Herausforderung anzunehmen. Jetzt nach der langen Entstehungszeit das fertige, gedruckte Buch endlich in Händen zu halten, macht mich unsagbar stolz und glücklich.


Eine Stadt für Familien

Bei meinen Erkundungstouren durch das schöne Nürnberg ist mir eines aufgefallen: Nürnberg hat für Kinder und Familien wirklich viel zu bieten und hat wunderschöne Ecken, die man sich einmal näher ansehen sollte. Zu Beginn meiner Feldrecherche hatte ich wirklich Bedenken, ob ich in Nürnberg überhaupt wirklich 111 Orte finden würde, die es ins Buch schaffen könnten. Aber ich merkte bald, dass meine Sorgen vollkommen unbegründet waren. Ich sammelte und schrieb und das Buch füllte sich. Am Ende musste ich sogar ein paar wirklich schöne Orte weglassen. Ein großer Dank geht an dieser Stelle auch an meinen Mann und meinen Sohn. Die beiden hatten es im letzten Jahr wirklich nicht leicht mit mir, denn schließlich mussten alle Kinderorte auch auf Herz und Nieren getestet werden. Deshalb waren Mann und Kind oft mit auf Tour, ohne zu murren und manchmal auch ohne große Lust. Danke Männer! Und dann noch Danke an alle Freunde und Verwandte, die ebenfalls mit uns auf Entdeckertour gegangen sind. Ohne eure Anwesenheit wären unsere Ausflüge nur halb so unterhaltsam gewesen.

Doch nicht immer lief alles glatt. Am Irrhain im Nürnberger Norden hatte ich meine Kamera falsch eingestellt und merkte erst Zuhause, dass ich ausschließlich Schwarz-Weiß-Fotos geschossen hatte. Also alle Fotos für die Katz. Im Deutsche Bahn Museum war ich sogar ganze dreimal zu Gast. Der Pixibuchautomat im KinderBahnLand hatte es mir angetan. Leider ist dieser durch die helle Beleuchtung sehr schwer zu fotografieren gewesen. Also versuchte ich ganze dreimal das perfekte Foto zu schießen. Ich glaube, am Ende ist es mir gelungen. Viel Arbeit liegt hinter mir, die sich gelohnt hat. Mein zweites Baby geht ab heute hinaus in die Welt.

111 Orte für Kinder in Nürnberg Ausflugsbuch


Begegnungen mit tollen Menschen

Wenn man viele Orte besucht, dann trifft man auch viele Menschen. Bei fast allen Beteiligten bin ich auf offene Ohren gestoßen, was mein Buchprojekt betraf. Und so kam es, dass wir mit der Märchenerzählerin einen Spaziergang durch den Schmausenbuck unternommen haben, ich mir die Kunst des Keramikmalens erklären ließ und in der Erlebnisgärtnerei der Noris Inklusion viel über Schafe und Bienen und den Umgang mit behinderten Menschen lernte. Alle kann ich hier gar nicht erwähnen und aufzählen. Es waren tolle Begegnungen, tolle Gespräche und tolle Menschen. Nürnberg ist eine wunderbare Stadt mit großartigen Bewohnern.

Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Ausflugsbuch, entdeckt Nürnberg mit Kinderaugen. Nutzt die Ferien, die Wochenenden und das schöne Wetter. Lasst euch inspirieren von mir und Nürnbergs schönsten Orten für kleine und große Kinder und die ganze Familie. Viel Spaß beim Entdecken!

Ausflugsbuch Titel 111 Orte für Kinder in Nürnberg die man gesehen haben muss

„111 Orte für Kinder in Nürnberg, die man gesehen haben muss“
Anke Landleiter
240 Seiten
emons Verlag 2020
ISBN: 978-3-7408-0852-5
16,95 Euro

Das Buch „111 Orte für Kinder in Nürnberg, die man gesehen haben muss“ könnt ihr ab sofort im Buchhandel kaufen oder beispielsweise auf Amazon.de (Affiliate) bestellen.

Übrigens: Welche meine persönlichen Lieblingsorte aus dem Buch sind, verrate ich euch in einem der nächsten Blogbeiträge. Und bis dahin freue ich mich auf euer Feedback.

Liebe Grüße
Anke

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

  • Antworten
    Nadine
    10. April 2020 at 20:15

    Supertoll! Dein Buch ist klasse!

  • Antworten
    Bei Eltern nachgefragt: Das Leben mit Kindern in einer Großstadt (Nürnberg) › nordhessenmami.de
    30. April 2020 at 14:58

    […] übrigen hat Anke ganz frisch das Buch 111 Orte für Kinder in Nürnberg herausgebracht. Falls ihr mal einen Urlaub oder Städtetrip nach Nürnberg plant, findet ihr in […]

  • Hinterlasse einen Kommentar